Sonntag, 2. Juni 2013

Catrice BB Foundation vs. Nivea BB Cream

Hallo ihr Lieben!
Ich nutze das verrückte Wetter um die Catrice BB Foundation gegen die Nivea BB Cream antreten zu lassen. Eigentlich hat ja die Catrice BB Foundation schon gewonnen wenn man nur die Verpackungen sieht, denn da steht ja 6in1 drauf...und bei der Nivea 5in1.





Catrice BB Foundation
Ich habe hier schon einmal etwas über sie geschrieben. Aber natürlich wiederhole ich das ganze gerne noch einmal! Also die BB Foundation soll
  • ausgleichen
  • korrigieren
  • schützen
  • lichtreflektieren
  • abdecken
  • Feuchtigkeit spenden
  • LSF 30
Nivea BB Cream soll
  • glätten
  • abdecken
  • perfektionieren
  • Feuchtigkeit spenden
  • schützen
  • LSF 10
Na alles klar, das sind ja rießige Unterschiede...die man interpretieren kann wie man will. Aber ich möchte euch meine subjektive Meinung zu diesen beiden erzählen, also lassen wir mal den ganzen Kosmetik-Industrie-Werbung-Blödsinn weg und kommen zu meinen Erfahrungen.

Farbe
links Nivea BB Cream, rechts BB Foundation von Catrice
Ich habe die BB Foundation in der Farbe "Rosy Beige" und die BB Cream in der Farbe "hell" geholt. Hier haben wir schon den ersten Pluspunkt für Catrice. Denn die BB Cream von Nivea gibt es nur in 2 Nuance, "hell" und "dunkel". Wäre ja in Ordnung wenn diese zwei Farben universal Farben wären, sind es aber leider nicht. Helle Hauttypen werden hier nicht fündig werden, denn selbst "hell" ist ein ziemlich dunkler Ton. Von Catrice gibt es da schon mehr Auswahl!


Hier die Swatches im Tageslicht und bei Kunstlicht, links BB Cream und rechts BB Foundation. Den zweiten Pluspunkt bekommt Catrice von mir wegen der gelbstichigen Farbe. Nivea hat wohl zu viel in den roten Farbtopf gegriffen. Im Winter sieht es wirklich schlimm aus. Aber jetzt wo ich schon leicht gebräunt bin und die warme Jahreszeit kommt passt die Farbe schon besser.



Hier kann man die unterschiedlichen Farben deutlich sehen. Auch hier links die rotstichige BB Cream und rechts die BB Foundation. 

Deckkraft
Hier ist es so, dass es auf meine Tagesverfassung ankommt. Brauche ich überhaupt viel Deckkraft? Oder sehe ich ohnehin aus wie ein Wienerin-Deckblatt-Model? Nun ja, Zweiteres trifft doch eher selten nie zu, daher geht auch hier der Punkt an die BB Foundation, denn deren Deckkraft ist wirklich bombe sehr hoch. 
Allerdings ist die Deckkraft überdurchschnittlich hoch für eine BB Cream/Foundation, daher würde ich Nivea deswegen keinesfalls als mies bezeichnen, sie hat einfach die normale BB-Deckkraft die ja auch einige sehr schätzen wegen dem natürlichen Ergebnis!

Auftrag und Ergebnis
auch hier auf der linken Gesichtshälfte Nivea und rechts Catrice
Die Catrice BB Foundation erinnert doch von der Konsistenz her sehr an eine normale Foundation. Auch ist sie nicht sehr feuchtigkeitsspendend, also ist auf jedenfall eine Tagescreme für darunter zu Empfehlen! Im Gegensatz ist die Nivea-Creme doch leichter zu verteilen. Hier auf dem Foto sieht man auch das unterschiedliche Finish. Auf der rechten Seite strahlt die Haut und leuchtet nahezu. auf der linken Seite...naja...

Preis
nunja, da gibts eigentlich nicht viel Unterschied. 
Catrice BB Foundation 30ml € 5,95
Nivea BB Cream 50ml € 6,95
Also mehr Inhalt für mehr Geld!

Alles in Allem würde ich auf jedenfall die Catrice BB Foundation empfehlen, wegen dem strahlenden Ergebnis und der hohen Deckkraft, wer's natürlicher mag und zufällig einen Hautton hat zu dem die Nivea BB Cream passt...ja dann holt sie euch!



Kommentare:

  1. Ich bn mit der von Rival de Loop voll zufrieden =) Aber manchmal reichen BBs leider nciht aus, da muss dann doch ne Foundation her^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja, da hab ich leider das Problem, dass es Rival de Loop in Ö nicht gibt! =)

      Löschen