Dienstag, 19. Februar 2013

Essence stays no matter what 24h volume mascara & waterproof eyeliner pen Review

Hallo zusammen!

Nachdem das neue Essence Sortiment auch bei uns in Österreich zumindest teilweise angekommen ist, konnte ich bei einem schon halb abgegrasten (oder noch nicht fertig eingeräumten?) Müller zwei der neuen Produkte, die mich interessiert haben ergattern. Schon komisch, dass man eine Jagd auf Produkte eröffnet, die ja sowieso im Standard-Sortiment sind, aber gut, es ist neu, es ist billig, es klingt gut, es muss in meine Schminksammlung! ;-)




Um diese beiden Produkte geht es genau, die Verpackungen sind ja schön "dezent", man kann sie kaum übersehen: die stays no matter what 24h volume mascara und der stays no matter what waterproof eyeliner pen.

In meinem Post über die Inglot Long & Curly Mascara habe ich schon erwähnt, dass ich in meiner Freizeit einem kleinen Quest folge: ich will die perfekte Wimperntusche finden. Ich  kaufe selten eine Mascara zweimal, weil mich noch keine richtig vom Hocker gerissen hat und ich nehme gleich vorweg: auch "die Neue" von Essence tut es nicht, obwohl sie ein recht solides Ergebnis liefert, das andere (meist teurere) Mascaras locker schlägt.

Doch erstmal genauer: Die 24h volume mascara verspricht laut Hersteller: "wasserfest, partyproof, lifeproof. verträglichkeit augenärztlich bestätigt." Sie enthält 9ml Produkt und hält sechs Monate.


Das Bürstchen ist sehr klassisch gehalten, ich bin zwar ein Fan von schmalen Bürstchen, weil ich ja blonde Wimpern habe und somit jedes Fizelchen Wimper erreichen muss, komme aber mit diesem auch recht gut zurecht, es dauert eben einen Augenblick länger. Positiv aufgefallen ist mir, dass die Verpackung, trotz dem seltsamen bunten Design gut verarbeitet ist: Die Mascara lässt sich sehr gut öffnen und schließen, die Ecken des Deckels kommen immer an der richtigen Stelle an und man muss nicht fünftausendmal das Bürstchen abstreifen, es ist nämlich immer genau die richtige Menge Produkt drauf und das auch schön verteilt. 

Der Auftrag ist sehr gut, die Wimpern sind gut getrennt, nichts verklebt. Die Farbe ist auch schön tiefschwarz, genau wie ich es mag, Dichte und Schwung sind OK gelungen, länger werden die Wimpern nicht merklich, ist aber mit langen Wimpern auch in Ordnung. 
Die Haltbarkeit war, wie ich mir das bei so einer Beschreibung (lifeproof?!) erwarte, sehr gut, da gibt's zwei Daumen hoch, ohne mein AMU zwischendurch zu korrigieren überlebte es eine Familienfeier, ein anschließendes Verdauungsnickerchen und einen Poker-Abend mit anschließender Risiko-Runde.
Alles in allem, wie schon gesagt, solides Produkt, der Wow-Effekt bleibt aus, für den günstigen Preis kombiniert mit der tollen Haltbarkeit gibt's aber dann doch noch eine Kaufempfehlung für jene, die eine gute Alltags-Wimperntusche suchen.

Nun denn, auf zu Produkt Nr. 2; der waterproof eyeliner pen. 
Hier verspricht der Hersteller ebenfalls "wasserfest, partyproof, lifeproof. verträglichkeit augenärztlich bestätigt.". Naja, wenn schon einmal so ein einfallsreicher Spruch gefunden wurde, wieso dann nicht gleich auf alle Produkte raufschreiben. 1 ml Produkt sind in den Stift reingetränkt, Haltbarkeit 12 Monate.


Die Spitze des Stifts erinnert stark an einen Filzstift und genau darum hab ich hier auch zugeschlagen, ich habe schon länger mit verschiedenen Filz-Eyeliner geliebäugelt und die Entscheidung ist hierauf gefallen, weil einerseits wasserfest, andererseits neu. Ich Marketing-Opfer.
Ich bin ja sehr stolz auf mich selbst, mittlerweile gelingt mir mein Lidstrich mit jeglicher Konsistenz, ob Kajal, Gel-Eyeliner oder Flüssigprodukt, darum besitze ich auch von jeder Sorte gefühlte tausend Stück einige, die Filz-Sammlung wird also hiermit eröffnet.
Mit solchen Stiftspitzen kann man äußerst präzise aber auch dickere Linien zeichnen und muss diese nicht ständig spitzen, hurra, endlich verkleben keine Spitzreste mehr mein Bad! 

Der Essence pen hat sich im Auftrag gut bewährt, die Farbabgabe war angenehm gleichmäßig, sodass ich jedes Auge in einem Strich erledigt habe und kein Nachbessern notwendig war. Anfangs erscheint das Schwarz noch sehr intensiv, die Farbe verblasst allerdings mit der Zeit, die 24h zweifle ich hiermit an. Was allerdings bleibt sind lila Farbreste, wenn man nicht das richtige Abschminkprodukt hat (ich empfehle hier den Garnier Essentials 2in1 Make Up Entferner, der hat mich noch nie enttäuscht und ist auch sehr gut verträglich. Näheres eventuell einmal in einer extra Review).
Beim Rumstöbern im Internet habe ich auch schon gelesen, dass KontaktlinsenträgerInnen aufpassen sollten: der Stift soll schon so manche Kontaktlinse lila eingefärbt haben!! Ich habe ja nur eine Lesebrille, daher ist mir das egal, aber ich wollte euch nur mal gewarnt haben, wär ja schade wenn hier jemand teure Monatslinsen frühzeitig entsorgen muss.
Jedenfalls hat der Pen eine recht gute Haltbarkeit, abgesehen vom Verblassen: auch er überstand oben erwähnten Freizeitstresstag problemlos. Ich habe allerdings ebenfalls schon gelesen und auch von Mitbloggerin Jo gehört, dass es Probleme mit der Wasserfestigkeit geben soll, schon leichtes Tränen kann den Pen zum Verrinnen bringen - ich konnte das aber überhaupt nicht beobachten, wahrscheinlich weil ich auch für mein Alltags-AMU eine Base sowie loses Transparentpuder zum Fixieren verwende.

Kaufempfehlung ist hier also schwierig: Achtung an KontaktlinsenträgerInnen, Achtung an jene ohne ausreichend guten AMU-Entferner, Achtung an die, die keine Lust haben ihr AMU ständig zu fixieren. Ich würd ihn mir für den Preis nochmal kaufen, aber ich werd mir trotzdem auch mal Konkurrenz-Filzeyeliner anschauen :-)

Habt ihr euch schon etwas aus dem neuen Essence-Sortiment geholt und alles gefunden was ihr gesucht habt? 
Oder habt ihr vom alten Sortiment von etwas abgrasen können? Ich selbst habe einige tolle Monos sowie stay all day eyeshadows seeehr günstig ergattert und muss hiermit anmerken, dass da einige tolle Produkte gehen mussten!

Liebste Grüße
Ajax



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen