Donnerstag, 31. Januar 2013

Catrice Haul - BB foundation - Geisha LE Planet Tokyo

Hallo ihr Lieben!

Kaum aus dem Urlaub zurück bin ich sofort zu DM geeilt um mir das neue Sortiment von Catrice anzusehen, nebenbei auch die Geisha LE. Dabei hab ich so einiges mitgenommen, von allen etwas!

Alles von Catrice: BB Alround Foundation // Camouflage Cream //  Planet Tokyo Naillacquer // Skin Finish Compact Powder


Also das wichtigste zuerst:

  • Catrice BB Allround Foundation  €5,95

Das verspricht der Hersteller:
Die beste Erfindung seit es Kosmetik gibt: die BB-Foundation. Sie kombiniert perfekt aufeinander abgestimmt Gesichtspflege- und Make-up-Eigenschaften – ein „6 in 1“-Wunder. Und das kann sie alles gleichzeitig: Feuchtigkeit spenden und Glanz reduzieren, die Sichtbarkeit der Poren minimieren, den Teint schützen, Unregelmäßigkeiten abdecken und das Licht reflektieren – alles für einen ebenmäßigen und strahlenden Teint in Sekunden.
Ideal für normale, trockene und auch sensible Haut. Mit Lichtschutzfaktor 30 und mittlerer Deckkraft – ein Multitalent.
In vier verschiedenen Nuancen.


Also seit ich erfahren habe, dass Catrice eine BB-Creme herausbringt war ich ganz aufgeregt und endlich war sie da. Außerdem ersetzt die BB Creme quasi die Infinite Matt foundation! Die IM war/ist übrigens meine absolute Lieblingsfoundation, aber ich trauere nicht mehr, da sie meine Farbe schon vor einem halben Jahr aus dem Sortiment genommen haben. Zuerst war ich etwas skeptisch weil die Incis doch nicht so überragend sind und sogar ein "nicht empfehlendwerter Stoff" drinnen ist, hier nachzulesen!
Drei DM's und zwei Müllers(gibts noch nicht überall) später hab ich sie trotzdem gekauft
und ich muss sagen, ich bin ganz zufrieden mit ihr. 
Von der Konsistenz ist sie nicht mit einer Creme zu vergleichen, sondern tatsächlich wie eine Flüssigfoundation, also "einschmieren" ist nicht(aber sie heißt ja auch foundation und nicht creme!!), muss man auch mit Pinsel oder so einarbeiten. 
Vom Tragekomfort ist sie eigentlich genau gleich wie die IM, fühlt sie sehr leicht an und hält lange, verursacht einen ebenmäßigen Teint und hat einen leichten Glanz.

Mein Fazit: die IM dürfte sich ncith so gut verkauft haben, daher LSF dazu und wir nennen sie BB! 
Leider gibt es sie nur in 4 Farbnuancen, also wird es für so einige für euch keinen passenden Ton geben! abgesehen davon finde ich sie einen akzeptablen Ersatz für die Infinite Matt!


  • Catrice Camouflage Cream €3,25
Dazu werde ich nichts schreiben da hat die liebe Ajax schon hier dazu gerievewt (Oh, neues Wort erfunden =))


  • Catrice Ultimate Nail Lacquer Planet Tokyo








Ich bin ja nicht ganz so begeistert von der Geisha LE, irgendwie sind das nicht meine Farben, ABER Planet Tokyo hat mich dann doch überzeugt, solche außergewöhnlichen Farben überzeugen einfach!
Ihr seht übrigens nur eine Schicht, der Nagellack ist sehr deckend und hat eher ein mattes Finish!


  • Catrice Skin Finish Compact Powder
Habe ich im Abverkauf ergattert, weil ich einfach mal ein neues gebraucht habe, konnte es aber bis jz nicht so gut testen! Übrigens gehen die Farben 060 sun beige und 050 caramel beige!

Habt ihr schon was aus dem neuen Sortiment gekauft? oder aus der Geisha LE?


Inglot - Lippenstifte

Hallo Ihr Lieben!

Heute möchte ich euch meine neuen treuen Begleiter vorstellen: Inglot-Lippenstifte!
Im Oktober 2012 wurde in Österreich der erste Inglot-Shop eröffnet, und das zu meiner Freude, in Wien, und zu meiner noch größeren Freude, im Donauzentrum.

Kurz zur Marke
Inglot kommt ursprünglich aus Polen, vor allem wurde sie bekannt durch das Freedom-System. Bei diesem System kauft man sich eine Palette beliebiger Größe, die kleinste mit 5 Fächern kostet 6-7€, leer wohlgemerkt, jeder Lidschatten kostet auch so um die 7€. Allerdings gibt es auch Lippenfarben, Puder, etc und das kann man alles in die verschiedenen Paletten reintun.
Ich kannte Inglot, bevor der Shop in Wien eröffnet hat, nicht, habe mich aber gleich verliebt. Außerdem muss ich noch erwähnen, dass ich bei einem Städtetrip nach Krakau entdeckt habe, dass die Preise bei uns ungefähr doppelt so hoch sind wie in Polen. So kostet ein Lippenstift in Wien 14€, in Polen umgerechnet ca. 5€. Zugegeben, 14€ sind für manche unter euch, die ohnehin nur Mäc oder ähnliches verwenden nicht viel Geld, aber ich finde den Unterschied echt Hammer.

Also ich möchte euch meine drei Lieblinge vorstellen. Ich finde es etwas Schade, dass Inglot keine Namen sonder Nummern für verschiedenen Farben hat, aber naja, was solls!

Ich finde Sie TOP, bisher haben alle die selben Eigenschaften, finde ich ich sehr gut, so weiß ich wenigstens wofür ich mein Geld ausgebe. Die Farbe bleibt einige Stunden erhalten, allerdings verschwindet die Intensität ein wenig!
Es sind sehr cremige Lippenstifte, die die Lippen auch ein wenig pflegen, da trocknet nix aus!

Nr. 32 // Nr. 103 // Nr. 863


Mir gefällt die Verpackung sehr gut, klassisch und trotzdem optisch sehr ansprechend. Euch wird vermutlich sofort auffallen, dass die Nr. 32 eine andere Verpackung hat als die anderen beiden. Warum das so ist, habe ich noch nicht herausgefunden! Falls ihr es wisst, schreibt doch einfach in die Kommentare!

Also die Nr. 32 ist für mich der alltäglichste Ton. Ein rotbräunlicher Ton mit einem peachigen Einschlag.
Die Nr. 103 ist die knalligste Farbe, ein sehr intensiver rot-orange Ton, genial für den Abend oder wenn man in dieser  Zeit etwas buntes in die graue Welt bringen möchte!
Die Nr. 863 ist erinnert mich an Himbeeren, einfach wunderschön für jede Gelegenheit!


Reihenfolge wie oben!


Habt ihr schon Erfahrung mit Inglot gemacht? Was haltet ihr von den Produkten? 
liebe Grüße

Mittwoch, 30. Januar 2013

Nägel der Woche - Inglot 368

He yo,

ich wollte euch schnell zeigen was ich diese Woche auf den Nägeln trage: Inglot 368





Im Schatten und...

...wenn das Licht darauf scheint :)



Ein nettes Schätzchen aus der Winter LE... ein bisschen schlampig lackiert, entschuldigt bitte :)
Lackieren war problemlos, ihr seht 2 Schichten.






Freitag, 25. Januar 2013

Alverde Black&Red LE- Creme to Powder Rouge und Lidschatten

He yo,

in meinem Stammdm wurde die Black&Red Le von Alverde erst letzte Woche aufgestellt. Ich konnte meine Fingerchen nicht bei mir lassen und habe diese beiden Dinge mitgenommen:




Cream to Powder Rouge in 020 winter rose

Bis vor kurzem befand sich genau ein (in Zahlen:1!!!)  Blush in meinem Besitz (Alverde Flamingo). Jetzt hätte ich gerne ein etwas zarteres gehabt und sah dieses hier im Aufsteller.




Das Blush ist erst ein zuerst wenig hart, schmilzt aber dann unter dem Finger weg.  Beim ersten Auftragen sah ich aus wie Pikachu, ich finde es seeeeehr stark pigmentiert, wenn man zu lange mit dem Finger drin bleibt. Also lieber nur kurz rein und ein Pünktchen auf die Wange machen und verblenden, damit muss man mE nach sehr schnell sein, weil das Rouge wirklich schnell trocknet. Wenn es denn dann mal trocken ist, hinterlässt es einen natürlichen Glanz. Ich finde es hinterlässt keine jugendliche "nach einem langen winterlicher Waldspaziergang"- Frische sondern wirkt eher erwachsen, wenn ihr versteht was ich meine :) Es hält auf meinem Wangen den ganzen Tag ohne fleckig zu werden.


ein kleiner Swatchversuch - daneben ist übrigens der Lidschatten, wenn man nach dem trocknen darüber reibt -.-



Ich hab das Blush im Übrigen auch auf den Lippen versucht, da wirkt es ein bisschen heller als im Topf oder auf den Wangen und es trocknet aus (nicht sehr schlimm, aber man bermerkt es eben).



Preis: 3,95 €
Inhalt: leider nicht angegeben
Farbe: dunkles rosé
von mir eine Kaufempfehlung





Liquid Eyeshadow 10 metallic black


Habe ich aus Neugierde mitgenommen, ich fand die Farbe sehr schön, der Glitzer ist eher fein und  homogen eingearbeitet, als metallisch würde ich diesen nicht bezeichnen. Ich kann leider nicht so viel zu dem Lidschatten sagen, bei mir hält er nämlich weder mit noch ohne Base (ich habe problematische Lider). Auch der Swatch den ich für euch gemacht habe ging ganz leicht nur durch reiben runter und es dauerte ca. 2 Jahre und 5 Monate bis er trocken war. Für mich ist er also leider nichts, wenn man andere (trocknere) Lider hat, könnte es klappen, die Farbe ist jedenfalls schön (wenn auch eher grau als schwarz).


die Bilder sind leider aus mir nicht bekannten Gründen ein bisschen gelbstichig, ich denke allerdings, dass das bei schwarz nicht stört...




der Klecks "verblendet" (nach noch mehr reiben sieht er aus wie oben schon gezeigt)



hier kann man den Glitter erkennen


Preis: 3-4 € (Rechnung leider verloren)
Inhalt: 15 ml
Farbe: schwarz mit Glitter
von mir leider keine Kaufempfehlung


Habt ihr etwas aus der LE gekauft?

Catrice Camouflage Cream Review

Heute habe ich durch Zufall entdeckt, dass manche dm (dms, dm's? Das Plural von dm hüte ich leider nicht in meinem Wortschatz, lasse mich aber gerne belehren!) schon das neue Catrice Sortiment führen, mein Stamm-dm tut das nämlich noch nicht. Ich hatte ja einige Produkte der Sortimentumstellung auf meiner Wunschliste, leider war aber zB die Nude Palette schon komplett ausverkauft und den Waterproof Mascara Top Coat konnte ich im ganzen Regal nicht entdecken, das muss ich mir demnächst noch mal genauer ansehen.

Wie ihr aber aus der Überschrift unschwer erkennen könnt, konnte ich die Camouflage Cream ergattern. Diese gibt es in drei Nuancen und ich griff natürlich zielsicher zur hellsten davon, Nr. 10 Ivory.


Catrice betitelt die Creme als "Abdeckcreme mit sehr hoher Deckkraft", enthalten sind 3g und die Haltbarkeit beträgt 6 Monate (sehr wenig...mal sehen ob ich das Ding bis dahin leer kriege!).
Bezahlt habe ich € 3,25.


Da meine Haut mir momentan täglich mitteilt, das sie die Heizungsluft, meine derzeitige Outdoor-Vermeidung und die Prüfungszeit gar nicht leiden kann, habe ich viel Fläche auf der ich die Creme testen konnte. Pickel, noch größere Pickel und riesige Pickel, meine obligatorischen Aknenarben, Augenringe. Das volle Programm eben.
Ich muss aber zugeben, dass sich die Camouflage Cream hier gar nicht so schlecht tut, die Deckkraft ist wirklich sehr gut! Die Konsistenz ist allerdings etwas eigenartig, ein gleichmäßiges Bild konnte ich nur erreichen, weil ich unter dem Puder (das Catrice für die Haltbarkeit empfiehlt) noch mit Foundation gearbeitet habe. Was meiner Haut aber sicher nicht schadet, geh dich verstecken und komm wieder raus wenn du dich ausgezickt hast!

Ich würde die Camouflage Cream also für Problem-Haut-Kolleginnen empfehlen - Mädels (und Burschen?) die "nur" mit Augenringen zu kämpfen haben sollten ihr Geld wohl lieber in leichte Concealer investieren, die man nicht noch fett übermalen muss. Für uns Pizzagesichter Leuten mit unreiner Haut ist die Camouflage Cream aber auf jeden Fall ein Gewinn!

Ich hab übrigens auch noch ein bisschen herumprobiert meine Muttermale/Sommersprossen auf dem Arm zu übermalen, ich kann leider nicht mit Tattoos aufwarten, denke aber dass die Creme die auch schaffen würde, da meine Dalmatiner Punkte damit verschwunden sind!

Was werdet ihr euch aus dem neuen Catrice Sortiment mitnehmen?
Hat schon jemand eine Nude Palette ergattern können?

Liebste Grüße,
Ajax


Mittwoch, 23. Januar 2013

Aufgebraucht in letzter Zeit, die Zweite

Hey yo!
Heute ist es wieder Zeit für einen wahnsinnshippen Aufgebraucht- Post :)


 1) Balea Prosessional  Oil Repair Shampoo: Shampoos und Pflege mit Öl ist im Moment sehr in, und ich kann mich solchen Sachen (vor allem wenn sie günstig & ohne Silikone sind) natürlich nur schwer entziehen... Aber gut, was hat das Shampoo jetzt gemacht? Meine Haare gereinigt, wie jedes Shampoo auch, ich konnte weder einen "hochwirksamen Feuchtigkeitskomplex aus Weizenprotein, Pathenol und Glyzerin und Einhornhaaren " festellen, noch das Haarverlust vorgebeugt wird. Aber wie gesagt, es wäscht :) Ich kaufe immer verschiedene Shampoos, daher : kein Nachkauf

2) Balea Jeden Tag Shampoo Himbeere: An dem Shampoo kann ich genau eine positive Sache finden: es hat einen deutschen Namen... Der sich mir auch bald erklärt hat, die Haare sind nach nicht mal 24 Stunden wieder fettig (ich habe sonst keine Probleme mit sowas), das heißt das man seine Haare damit jeden Tag waschen muss. Außerdem riecht es ungut nach künstlicher Chemiehimbeere.... Habe es zum Pinselwaschen benutzt weil ich es nicht mehr an mein Haar lassen wollte. Definitiv kein Nachkauf, niemals, pääääh.

3) Balea Creme- Öl Duschpeeling Indian Chai: Ich hasse es, wenn in meiner Dusche Dinge stehen auf denen irgendwas mit Cellulite steht, also habe ich in puncto Peeling keine allzu große Wahl und hab mich für dieses hier entschieden. Ich mochte die Größe der Peelingkörner und das Gefühl danach. Allerdings finde ich den Geruch viel zu süßlich, dieser bleibt allerdings nicht lange auf der Haut, damit ist er für mich verschmerzbar. Da diese Limited Edition leider in meinem DM nicht mehr erhältlich ist: Kein Nachkauf möglich



4) Balea Wohlfühl Bodylotion: Wurde mal auf irgendeinem Blog empfohlen. Ist relativ schnell eingezogen, war schön günstig und meine Haut hat sich danach gepflegt angefühlt. Allerdings habe ich mich daran "überrochen" und ich probiere auch in diesem Sektor gerne Neues. Kein Nachkauf.

5) Garnier Body Intensiv 7 Tage Pflegende Milk: Habe ich schon etwas länger, damals in der Hoffnung gekauft mich wirklich wenn schon nicht sieben, dann wenigsten vier bis fünf Tage nicht eincremen zu müssen. Leider starb diese Hoffnung relativ schnell, die "Pflegende Milk" wirkt in meinen Augen so gut oder schlecht wie jede andere auch. Der Geruch war sehr angenehm, hat aber nicht lange gehalten und sie brauchte auch ewig zum Einziehen. Kein Nachkauf

6) Balea Professional Repair + Pflege Express Kur: Ich bilde mir ein, dass meine Haare danach wirklich um einiges gepflegter sind und mehr glänzen, vor allem in den Spitzen sehe ich einen Unterschied (oder ich bilde mir einen Unterschied ein). Die Tube ist wiederverschließbar und reicht für 2-3 Anwendungen. Schon nachgekauft.

7) Yves Rocher Démaquillant Douceur yeux Milder Augen-Make-up Entferner: Liegt in meiner Schminkschublade für kleine Patzer. Ich habe ihn auch fürs tägliche Abschminken probiert, es hat aber in den Augen gebrannt und ich hatte das Gefühl, dass das Make up eher durchs reiben runterkommt und nicht unbedingt durch den Entferner.  Es gibt besseres. Kein Nachkauf.

Puh... Ganz schön Balea lastig diesmal. Ich mag die Marke gerne, sie ist schön günstig und bei manchen Sachen erwarte ich auch einfach nicht viel, wobei natürlich manche Baleaprodukte echt gut sind.

Habt ihr auch soviel Baleazeug? Habt ihr Lieblingsduschzeug oder benutzt ihr wie ich immer unterschiedliche Sachen?

Schönen Tag & liebe Grüße

Jo

Donnerstag, 17. Januar 2013

Maybelline Eyestudio Lasting Drama Gel Liner

Hey yo,

ich habe euch ja hier schon erzählt, dass meine große Lidstrich- Liebe, der Essence Gel Eyliner, leider nicht mehr verfügbar ist und ich mit dem Catriceliner leider nicht so gut zurecht komme. Also musste Ersatz her, und da es im Moment für 50 Treuepunkte -25% auf ein Produkt nach Wahl bei DM Österreich gab (und auch noch gibt!!!), durfte der Maybellineliner mit.





Hübsch, oder? Der Pinsel ist in der Packung dabei (die ich weggeschmissen habe, weil ichs nicht gewohnt bin Blogger zu sein, sorry :) )

Ich habe übrigens die Farbe 06 black pink diamonds, schwarz war leider gerade aus. Falls ihr euch (ähnlich wie ich) nicht vorstellen könnt wie die Farbe aussieht, habe ich hier mal zwei Swatchversuche:

 


Wie ihr (hoffentlich ;) ) seht, ist die Farbe nicht wirklich schwarz, sondern wirkt eher bräunlich, vom pinken Glitzer (Diamanten, ja klar...)  sieht man weder auf der Hand noch am Auge etwas, im Tiegel sieht man ihn allerdings, also er ist durchaus vorhanden. 

Der Liner hält sehr gut, er verwischt nicht (auch nicht wenn man sich am Auge rubbelt), lässt sich dadurch aber auch schwerer abschminken. Mir ist diese Version allerdings lieber als er würde leicht abgehen und scheiße halten. Der mitgelieferte Pinsel ist sehr kurz, was ich als positiv einstufe, und hat eine, nennen wir es mal Zungenform. Ich mag die abgeschrägte Variante lieber. 

Was ich noch sagen will, ist das der Liner für ca. 10 € (ohne Gutschein) leider winzig ist, die ist sie mir aber wert. 


 

Das Produkt kommt in einem schwerem Glastiegelchen mit Metallschraubdeckel und Pinselchen in einer Papierverpackung daher, das Design finde ich sehr ansprechend, und der schwarze wird sicher auch bald bei mir einziehen :)

Was sind eure Eyelinerempfehlungen und -entfehlungen?


Schönen Tag & liebe Grüße

Jo

Dienstag, 15. Januar 2013

Inglot Long & Curly Mascara

Unlängst waren meine Mitbloggerinnen und ich auf einem kleinen (*hüstel*) Shopping-Trip in Wien unterwegs, der Ausverkauf hat uns gerufen und wir haben ihn gefunden.

Da wir "neuerdings" auch bei uns in Österreich Inglot-Produkte kaufen dürfen (zu einem viel höheren Preis als in Polen, wohlgemerkt),  mussten wir dem Inglot Store einen Besuch abstatten, dort gab es zwar keinen Sale, allerdings hab ich trotzdem zugeschlagen. Man gönnt sich ja sonst fast  nichts.
Näheres zu Inglot gibt's übrigens demnächst an dieser Stelle von freshfruits!

Ich suche ja immer noch nach dem heiligen Gral der Mascaras, was ich mir wünschen würde, wäre zum Einen perfekte Abdeckung jeder noch so kleinen Wimper an jeder noch so blöd schwer zu erreichenden Stelle und zum Anderen Mörder-Schwung, Mörder-Länge, Mörder-Dichte. 
Obendrauf sollte diese Wimpernfarbe dann auch noch alles mitmachen, was mir den lieben langen Tag so einfällt, ob unüberlegt im Aug herumribbeln (ich merk mir einfach nach all den Jahren immer noch nicht, dass ich meistens geschminkt bin), spontane Trändendrückerei wegen Wind und Kälte (passiert MIR doch nicht, dass ich aus Rührung heule...) oder pure Patschertheit, was ca. 90% meines Alltages abdeckt und die seltsamsten Zwischenfälle beinhaltet, Beispiele würden die Zahl zugelassener Zeichen sprengen.

ANYWAY. Im Inglot Store hab ich mir die Inglot Long & Curly Mascara ausgesucht. Die Bürste hat mir einfach am Meisten zugesagt, und wasserfest ist laut Homepage nicht nur die Waterproof Mascara von Inglot, auch dieses gute Stück hier soll Wasser und Herumschmiererei standhalten.



Der Preis liegt bei geraden € 10,- und der Inhalt beträgt 7,5 ml.
9 Monate soll die Farbe halten, keine Ewigkeit aber länger überlebt mich selten eine Wimperntusche.

Das Bürstchen ist eher klein und schmal, was das Erreichen von entlegenen Wimpern wesentlich erleichtert. Ich hab mich in letzter Zeit durch einige Bürstchen-Formen probiert und muss sagen, dass mir die Länge eigentlich egal ist, aber die Breite spielt eine große Rolle - bei diversen "Giant, Extreme, etc." Mascaras war ich zwar in zwei Zügen durch, die Härchen in den Ecken hab ich damit allerdings nie gut erwischt - was bei dunklen Wimpern ja egal sein mag, ich bin allerdings mit blonden Exemplaren gesegnet, die ungetuscht einfach unsichtbar sind. Bin hald eine weiße Leinwand, da kann man viel herummalen ;-)


Mit dem besagtem Bürstchen in Kombination mit der sehr gut deckenden Farbe wurde der Punkt alle Wimpern einfärben also erfüllt. 
Was noch gut hinhaut, ist die Länge und der Schwung (wäre bei diesem Namen ja andersrum eine Frechheit). Wenn es allerdings um die Dichte geht, bekommt Inglot von mir für diese Mascara kein Lob - sie wird nicht hinzugezaubert, wurde zwar auch nicht versprochen, wäre aber schön gewesen, denn das hätte bedeutet, dass die Mascara der heilige Gral für mich wird.

Die Haltbarkeit ist nämlich toll. Die Mascara hat bis jetzt alles überlebt was ich aufgeführt habe und der ultimative Test wurde auch bestanden - eine Auffrischungsdusche (die bei mir manchmal vorkommt, wenn ich zum Beispiel von einem langen Tag nach Hause komme und dann aber eine halbe Stunde später wieder losmuss, ihr kennt das sicher). Hierbei ist es für mich nämlich sehr hilfreich, wenn ich mich nicht komplett abschminken muss, nur um nach 5 Minuten wieder alles neu aufzutragen und die Inglot Mascara macht sich da sehr gut.

Summary: Ich finde die Mascara spitze, aber die Dichte fehlt einfach. Für den Alltag ist sie allemal ausreichend, für den Wow-Effekt reicht's leider nicht, aber 10 Euro ist für eine Wimperntusche nicht überteuert, wie ich finde, das schlagen manche Drogerie-Produkte allemal, man könnte hier also dennoch zuschlagen. 

Wer bis hier durch den ganzen Post durchgehalten hat, dem sei für's Lesen gedankt, wir würden uns sehr freuen, wenn sich hier mal was tut ;-)

Liebste Grüße,
Ajax